Informationssysteme in Finanzdienstleistungsunternehmen
Prof. Dr. Dirk Neuhaus

 
stellv. MBA-Studiengangleitung
Telefon
0228 204-9936
Telefax
0228 204-9903
1983 - 1987Studium der Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Dortmund
1987 - 1989Studium der Informationswissenschaft an der Universität Konstanz
1989 - 1990Organisator bei der Basler Versicherung
1990 - 1995Doktorand an der Universität Basel
1995                          Promotion zum Dr. rer. pol. an der Universität Basel
1996 - 2000Innovationsmanager bei der Deutschen Leasing AG
2000 - 2001Lehrbeauftragter an der International School of Management Dortmund
2000 - 2002Marketing Manager E-Business bei COLT Telecom GmbH
2003 - 2006E-Business Manager bei der Deutschen Leasing AG
2006 - 08/2009 Teamleiter Business-Development-E-Leasing bei der Deutschen Leasing AG
2006 - 2008executive MBA, accadis Hochschule Bad Homburg
seit 09/2009Hochschullehrer der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - University of Applied Sciences - Bonn

Aktuelle Lehrveranstaltungen:

  • Modul Business Engineering, Spezialisierung Internet-Ökonomie, Bachelor-Ebene
  • Modul Electronic Business, Spezialisierung Internet-Ökonomie, Bachelor-Ebene
  • Modul Grundlagen der Wirtschaftsinformatik, Grundlagenbereich, Bachelor-Ebene
  • Modul Informationsmanagement, Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik, Bachelor-Ebene
  • Modul Informationsverarbeitung bei Finanzdienstleistungsunternehmen, Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik, Bachelor-Ebene
  • Modul Kommunikationstechnik, Spezialisierung Geschäftsprozess-Management, Bachelor-Ebene
  • Modul Prozessmodellierung, Spezialisierung Geschäftsprozess-Management, Bachelor-Ebene
  • Modul Sicherheit in der Informationsverarbeitung, Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik, Bachelor-Ebene
  • Modul Social Media, Spezialisierung Internet-Ökonomie, Bachelor-Ebene
  • Modul Workflowmanagement und Workgroup Computing, Spezialisierung Geschäftsprozess-Management, Bachelor-Ebene
  • Modul IT-Management und Entscheidungsprozesse, Master-Ebene

Wissenschaftliche Betreuung und Koordination der folgenden Studienmodule:

  • Modul Anwendungssysteme und Anwendungsarchitekturen, Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik, Bachelor-Ebene (Lehrkraft: Prof. Dr. Dieter Ehrenberg, Institut für Wirtschaftsinformatik, Universität Leipzig)
  • Modul Datenmanagement, Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik, Bachelor-Ebene (Lehrkraft: Prof. Dr. Rainer Großer, Studiengangsleiter Wirtschaftsinformatik, Berufsakademie Stuttgart)
  • Modul Kundenberatung, Spezialisierung Vertriebsunterstützung im Retail Banking, Bachelor-Ebene (Lehrkraft: Dirk Walhorn, Sparkassenverband Niedersachsen)
  • Modul Methodik der Softwareentwicklung, Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik, Bachelor-Ebene  (Lehrkraft: Prof. Dr. Rainer Großer, Studiengangsleiter Wirtschaftsinformatik, Berufsakademie Stuttgart)
  • Modul Mobiler Vertrieb und Medialer Vertrieb, Spezialisierung Vertriebsmanagement im Retail Banking, Bachelor-Ebene (Lehrkraft: Jens Bartels, Sparkassenverband Niedersachsen)
  • Modul Objektorientierte Softwareentwicklung, Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik, Bachelor-Ebene (Lehrkraft: Prof. Dr. Karl-Heinz Rau, ehem. Professor für Wirtschaftsinformatik, Hochschule Pforzheim)
  • Modul Projekt-Management, Spezialisierung Geschäftsprozess-Management, Bachelor-Ebene (Lehrkraft: Dr. Hans-Wilhelm Wieczorrek, Hannover)
  • Social Media bei Sparkassen und Finanzdienstleistern
  • Electronic Business und E-Commerce
  • Informations- und Wissensmanagement
  • Geschäftsprozessmanagement
  • Vertriebsinformationssysteme /POS-Systeme bei Sparkassen, Versicherungen und Banken

Geplante Forschungsprojekte

  • Informationslogistik in Sparkassen
  • Ziel: Die zielgerichtete Versorgung der Mitarbeiter mit Information ist ein wesent­licher Erfolgsfaktor der Sparkassen im Wettbewerb. Dies gilt insbesondere für die Marktbe­reiche (Vertrieb). Gegenstand des Projektes ist die Entwicklung und der Einsatz eines Modells zur Informationslogistik bei Sparkassen auf Basis der Data-Warehouse-Tech­nologie.
  • Mitwirkende: Prof. Dr. Wolfgang Barth, Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe
  • Social Media in Sparkassen
  • Ziel: Mobiles Internet, niedrige Kommunikationskosten und leistungsfähige Smartphones in Verbindung mit einem veränderten Konsum- und Informationsverhalten der Kunden haben nachhaltige Auswirkungen auf die ge­samte Prozess- und Wertschöpfungskette vieler Unternehmen. Dies betrifft auch das gesamte Retail-Banking. Insbesondere die jüngere Generation nutzt intensiv die verschiedenen Social Media-Angebote. Sie stellt bereitwillig per­sönliche Daten öffentlich zur Verfügung und nutzt intensiv die Vielfalt der neuen Medienangebote. Gegenstand des Projektes ist die Untersuchung von Sparkassen, Genossenschaftsbanken, Privat- und Geschäftsbanken in Deutschland bezüglich der Aktivitäten im Bereich Social Media. Schwerpunkt ist die Untersuchung der Social-Media-Plattform Facebook.

Mitgliedschaften in akademischen Einrichtungen

  • Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der accadis Hochschule bad Homberg
  • Mitglied im Verband DIE FÜHRUNGSKRÄFTE e. V.

Beiträge in wissenschaftlichen Zeitschriften und sonstigen Fachzeitschriften

  • Neuhaus, D. (2015): Dolmetscher an der Schnittstelle BWL-IT, in: Betriebswirtschaftliche Blätter 03.2013, URL: www.sparkassenzeitung.de/dolmetscher-fuer-schnittstelle-bwl-it/150/157/59929/.
  • Neuhaus, D. (2014): Im kritischen Bereich - ITler in der Finanzbranche sorgen für reibungslose und sichere Transaktionen, audimax, Ausgabe November 2014.
  • Neuhaus, D. (2013): Konkurrenz oder Kooperationspartner?, in: Betriebswirtschaftliche Blätter 03.2013, URL: www.sparkassenzeitung.de/konkurrenz-oder-kooperationspartner/150/26/29041/.
  • Neuhaus, D. (2013): Sparkasse in Social Media, Sparkassen-Markt, Ausgabe 01.2013, Seite 26 - 28.
  • Neuhaus, D. (2013): Kredite ohne Bank?, Geldinstitute, Ausgabe 01.2013, Seite 44 - 46.
  • Neuhaus, D. (2013): Retailgeschäft im Zeitalter von Social Media, Wissenschaft für die Praxis, Heft 74, Ausgabe Januar 2013, Seite 20 - 21.
  • Neuhaus, D. (2012): Lernplattform für Social Media aufbauen: Betriebswirtschaftliche Blätter, Ausgabe 03.2012, Seite 136 - 139.
  • Neuhaus, D. (2012): Online-Kreditanbieter - Konkurrenz für Sparkassen?, Sparkasse, Ausgabe 09.2012, Seite 22 - 23.
  • Neuhaus, D. (2012): Social Media: Online gehen oder Offline bleiben?, Perspektiven, Ausgabe 09-10.2012, Seite 38 - 40.
  • Neuhaus, D. (2010): Beste Aussichten für Wirtschaftsinformatiker, in: DieSparkassenZeitung, 73. Jg., 2010, Nr. 41, Verlagsbeilage S. B3.
  • Neuhaus, D., Preis A.: Retailgeschäft von Banken und Finanzdienstleistern im Wandel – Anforderungen an Geschäftsmodelle und Herausforderungen für das Vertriebscontrolling, in: Zeitschrift für Controlling&Management, 53. Jg. (2009), Sonderheft 2, Gabler.
  • Neuhaus, D.: Öko-Controlling – Umweltorientierte Unternehmensführung und ökologischer Risikovorsorge, in: Zeitschrift für Controlling & Management, 52. Jg. (2008), Heft 4, S. 246 - 250, Gabler.
  • Neuhaus, D.: E-Leasing – mit drei Mausklicks zum Leasingvertrag, in Mittelstandsfinanzierung, MM Praxisbuch, Würzburg 2005, S. 148 ff., Vogel.
  • Neuhaus, D.: E-Leasing für Small Tickets, in Managementkompass, Januar 2005, FAZ Institut , S. 26 ff.
  • Neuhaus, D.: Das Internet/Intranet als Archiv nutzen, in: Der Organisator, Nr. 9, 1998, S. 76 ff, Organisator AG.
  • Neuhaus, D.: Neue Verfahren bei der Leasing-Entscheidung, Börsen-Zeitung, 12. Dezember 1997, Nr. 239, Seite 24.
  • Neuhaus, D.: Die Leasing-Entscheidung, FAZ, Beilage Finanzdienstleistungen, 4. November 1996, Nr. 257, Seite B 18.
  • Neuhaus, D., Lusti, M.: Ein Expertensystem zur Entscheidung Leasing oder Kreditkauf, in: IO-Management, Nr. 6, 1993, S. 67 ff, Verlag Industrielle Organisation.

Publikationen in Sammelbänden

  • Neuhaus, D.: Mobile und Social Media - Digitalisierung im Multikanalvertrieb, in Multi- und Omnichannel-Management in Banken und Sparkassen, Seite 269 – 283; Springer, 2015.
  • Neuhaus, D.: Prozesse und Systeme, Zukunftsstrategien der Leasing-Branche - Ein Ausblick vom Kompetenzcenter Leasing der Sparkassen-Finanzgruppe, in: Deutsche Leasing AG (Hrsg.), Stuttgart 2009, S. 185 - 240.
  • Neuhaus, D.: Einführung eines Informations- und Kommunikationssystems auf der Basis der Intranet-Technologie, in Wertorientierte Unternehmensführung, Wiesbaden 1998, Gabler.
  • Neuhaus, D./Lusti, M.: Wissensbasierte Unterstützung des Leasing-/Kreditkaufentscheids, 18. Deutsche Jahrestagung für Künstliche Intelligenz, Sept. 18-23, Saarbrücken 1994, Springer.
  • Neuhaus, D./Lusti, M.: Leasing Advisor. Ein wissensbasiertes System zur Lea­sing/Kreditkauf-Ent­scheidung, Teil 1, in FLF, Nr. 5, 1992, S. 168 - 172, Verlag für Absatzwirtschaft.
  • Neuhaus, D./Lusti, M.: Leasing Advisor. Ein wissensbasiertes System zur Lea­sing/Kreditkauf-Ent­scheidung, Teil 2: Entwurf und Implementation, in FLF, Nr. 6, 1992, S. 212 - 217, Verlag für Absatzwirtschaft.

Dissertation | Bücher

  • Neuhaus, D. (Hrsg.) (2011): Social Media: Ein Handbuch für die Sparkassen-Finanzgruppe, Deutscher Sparkassenverlag, Stuttgart.

Arbeitspapiere | Studientexte

  • Schneemann, S./Neuhaus, D. (2010): Kundenberatung, Studientext, Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe, Bonn.
  • Meth, K./Neuhaus, D. (2011): Mobiler und Medialer Vertrieb, Studientext, Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe, Bonn.
  • Neuhaus, D./Lusti, M.: Leasing Advisor. Ein wissensbasiertes System zur Lea­sing/Kreditkauf-Entscheidung, WWZ-Discussion Papers Nr. 9018, Basel 1990.
  • Neuhaus, D./Lusti, M.: Feinspezifikation und Entwurf eines Expertensystems zur Leasing/Kreditkauf-Entscheidung, WWZ-Discussion Papers Nr. 9202, Basel 1992.

Vorträge auf Fachtagungen

  • Neuhaus, D.: Moderation und Einführungsvortrag, Symposium "Digitalisierung" der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe, Bonn, Mai 2016.
  • Neuhaus, D.: Präsenz von Sparkassen und Genossenschaftsbanken in Sozialen Netzwerken, Management-Akademie der Sparkassen-Finanzgruppe, Bonn, November 2015.
  • Neuhaus, D.: Erfolgsmessung von Social Media Aktivitäten, Sparkassenverband Westfalen-Lippe, Münster, Februar 2015.
  • Neuhaus, D.: Vortragsthema "Stand:Punkt -Sparkassen und Genossenschaftsbanken im Social Media", Tagung „Neu als Stv. Vorstandsmitglied bzw. Verhinderungsvertreter“, Management-Akademie der Sparkassen-Finanz­gruppe, Bonn, September 2014.
  • Neuhaus, D.: Vortragsthema "Social Media:  Sparkassen und deren Wettbewerber – eine Standortbestimmung", Fachtagung „Projekt Arbeitgeberattraktivität 2.0“, Deutscher Sparkassen- und Giroverband, Berlin, Juni 2014
  • Neuhaus, D.: Vortragsthema "Social Media: Sparkassen und deren Wettbewerber - eine Standortbestim­mung", Tagung „Vorstandsgespräche 2014“, Management-Akademie der Sparkassen-Finanz­gruppe, Juni 2014, Bonn.
  • Neuhaus, D.: Vortragsthema "Social Media: Sparkassen und deren Wettbewerber - eine Standortbestim­mung", Tagung „Vorstandsgespräche 2013“, Management-Akademie der Sparkassen-Finanz­gruppe, Juni 2013, Bonn.
  • Neuhaus, D.: Vortragsthema "Sparkassen und Social Media - ein aktueller Überblick", Fachinformationsreise des Verwaltungsrates der Sparkasse Iserlohn, April 2013, Iserlohn.
  • Neuhaus, D.: Vortragsthema "Social Media - Ein aktueller Blick in die Sparkassenlandschaft" Frühjahrstagung des Heidelberger Kreises, Sparkasse Essen, April 2013, Essen.
  • Neuhaus, D.: Sparkassen und Social Media - ein aktueller Überblick, Tagung „4. Forum für Orgaleiter“, Management-Akademie der Sparkassen-Finanzgruppe, März 2013, Bonn.
  • Neuhaus, D.: Vortragsthema "Sparkassen und Social Media – ein aktueller Überblick", FI-Forum 2012, November 2012, Frankfurt.
  • Neuhaus, D.: Vortragsthema "Sparkassen und Social Media – ein aktueller Überblick", Tagung „Vorstandsgespräche 2012“, Management-Akademie der Sparkassen-Finanz­gruppe, Juni 2012, Bonn.
  • Neuhaus, D.: Vortragsthema "Social Media im Multikanalvertrieb von Sparkassen", Bonner Akademischer Sommer 2012, Mai 2012, Bonn.
  • Neuhaus, D.: Vortragsthema "Strategiefindung für Sparkassen auf Facebook, Twitter und Co.", Tagung „Das Vorstandssekretariat 2012“,  Management-Akademie der Sparkassen-Finanz­gruppe, Mai 2012, Bonn.
  • Neuhaus, D.: Moderation des Forums “Informationstechnologie” und Vortragsthema "Social Media – online gehen oder offline bleiben?", Alumni Akademic Day 2012, April 2012, Bonn.
  • Neuhaus, D.: Vortragsthema "Social Media bei Sparkassen - Mehr- und Minderwerte", Fachtagung „Internet/Neue Medien“, Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen, Februar 2012, Eppstein.
  • Neuhaus, D./Lusti, M.: A Decision Support System for Leasing/ Purchasing Decisions, Procee­dings of the European Conference on Artificial Intelligence, Aug. 8-12, Amsterdam 1994.
  • Neuhaus, D./Lusti, M.: An expert system for Leasing/ Purchasing Deci­sions, Proceedings of the Second International Conference on the Practical Applica­tions of Pro­log, Apr. 10-13, London 1994.
  • Neuhaus, D./Lusti, M.: Leasing Advisor. Specification, Design and Know­ledge Acquisition of an Expert system for Leasing/ Purchasing Decisions, Proceedings of the 10th IEEE Conference on Artificial Intelligence for Applications, Marc. 1-3, San Antonio 1994.