Zertifikatsstudium Banksteuerung

Sie wollen Ihre fachlichen Fähigkeiten im Bereich der Vertriebssteuerung ausbauen und Fachkenntnisse über Risikotragfähigkeitskonzepte als Fundament einer modernen Banksteuerung erwerben? Mit dem Zertifikatsstudium im Fachbereich „Banksteuerung“ können Sie zudem Ihre Methodenkompetenzen im Risikomanagement von Banken auf den aktuellen Stand bringen. Je nach Vorwissen und beruflicher Erfahrung ist es für die Belegung der drei Zertifikatsmodule empfehlenswert, das Modul „Rentabilitäts- und Risikomanagement“ mindestens als Teilnahmezertifikat zu absolvieren.

Die Weiterbildung auf Hochschulniveau umfasst drei Zertifikatsmodule. Werden die drei Zertifikatsmodule komplett belegt und erfolgreich absolviert, wird folgender Titel verliehen:

  • Fachexpertin | Fachexperte für Banksteuerung
    Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe

Fachliche Schwerpunkte:

  • Grundlagen des Bankmarketings
  • Vertriebssteuerung
  • Steuerung des stationären Vertriebs und des Direktvertriebs
  • Kundenmanagement und Zielgruppensteuerung

Termin der Präsenzveranstaltung im Wintersemester 2017/18 (Änderungen vorbehalten):

  • 2. Dezember 2017 in Dortmund

Anmeldefristen: 

  • bis zum 1. September (Wintersemester)
  • bis zum 1. März (Sommersemester)

 

 

Fachliche Schwerpunkte:

  • Modelle zur Abbildung von variablen Produkten in der Banksteuerung
  • Bewertung von impliziten Optionen in Kundengeschäften
  • Konzepte der Risikotragfähigkeit
  • Asset Allocations
  • Systematisierung und Methoden der Quantifizierung von Liquiditätsrisiken

Termine der Präsenzveranstaltung im Wintersemester 2017/18 (Änderungen vorbehalten):

  • 17. November 2017in Eppstein oder
  • 30. November 2017 in Dortmund

Anmeldefristen: 

  • bis zum 1. September (Wintersemester)
  • bis zum 1. März (Sommersemester)

Fachliche Schwerpunkte:

  • Quantifizierung des Einzelgeschäftsrisikos und des Portefeuillerisikos
  • CreditMetrics
  • CreditPortfolioView
  • kreditrisikobezogene Stresstests und Kreditrisikokonzentrationen
  • Steuerung von Kredit- und operationellen Risiken
  • Risk Assessment für operationelle Risiken
  • Umgang mit Modell- und Geschäftsrisiken

Termine der Präsenzveranstaltung im Wintersemester 2017/18 (Änderungen vorbehalten):

  • 18. November 2017 in Eppstein oder
  • 1. Dezember 2017 in Dortmund

Anmeldefristen: 

  • bis zum 1. September (Wintersemester)
  • bis zum 1. März (Sommersemester)

Für die Teilnahme am Zertifikatsstudium ist eine einschlägige Beschäftigung oder die Aufnahme einer einschlägigen Ausbildung bei einem Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche, einem verbundenen Unternehmen oder mit Bezug zu Finanzdienstleistungen empfehlenswert.

Je nach Vorwissen und beruflicher Erfahrung ist es für die Belegung der drei Zertifikatsmodule des Fachbereichs "Banksteuerung" empfehlenswert, das Modul "Rentabilitäts- und Risikomanagement" zusätzlich als Teilnahmezertifikat zu belegen. Die Termine der Präsenzveranstaltungen (Änderungen vorbehalten) sind am:

  • 28. Oktober 2017 in Landshut
  • 3. November 2017 in Hannover
  • 11. November 2017 in Dortmund oder
  • 24. November 2017 in Stuttgart.

Nähere Informationen zu den Konditionen finden Sie im Anmeldeformular.

Bei Fragen steht Ihnen der Studierendenservice gerne zur Verfügung.