Zertifikatsstudium Multikanalmanagement

Sie wollen sich auf hohem Niveau zur Vertriebsspezialistin bzw. zum Vertriebsspezialisten für Finanzdienstleistungen weiterbilden und möchten zum aktuellen Zeitpunkt (noch) nicht den darauf ausgerichteten Bachelor-Studiengang "Banking & Sales" studieren? Dann starten Sie in einem ersten Schritt mit dem Zertifikatsstudium "Mulitkanalmanagement" und/oder mit dem Zertifikatsstudium "Vertriebsplanung und -steuerung".

Das Zertifikatsstudium "Multikanalmanagement" setzt fachliche Schwerpunkte auf die strategische Steuerung des Filialvertriebs von Kreditinstituten, die Steuerung des Direktvertriebs über die Vertriebskanäle der schriftlichen Kundenkommunikation (Mailing), des Call-Centers und des Internetvertriebs sowie auf den Umgang mit Optimierungsmodellen im Multikanalvertrieb.

Die Weiterbildung auf Hochschulniveau umfasst drei Zertifikatsmodule. Werden die nachfolgend aufgeführten drei Zertifikatsmodule komplett belegt und erfolgreich absolviert, wird folgender Titel verliehen:

  • Fachexpertin | Fachexperte für Multikanalmanagement
    Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe

Fachliche Schwerpunkte:

  • Rahmenbedingungen des stationären Vertriebs
  • Trends und Veränderungserfordernisse
  • Standortplanung (Portfoliomodelle, DEA, Kalkulation und Profit-Center-Rechnungen)
  • Anpassungsprozesse (organisatorische Auswirkungen, Simulation der Auswirkungen von Maßnahmen)
  • Filialmodelle (traditionelle Modelle, Marktplatzmodelle, Dialogfilialen)
  • Prozessuntersuchung und –modellierung
  • Personalbedarfsrechnung
  • Zielverteilung, Anreiz- und Belohnungssysteme
  • Mobiler Vertrieb
  • Motivation und Mitarbeiterführung

Termine der zwei Präsenzveranstaltungen im Wintersemester 2017/18 (Änderungen vorbehalten):

  • Theorietag: 26. Oktober 2017 in Dortmund oder 9. November 2017 in Hannover
  • Praxistag: 30. November 2017 in Dortmund oder 7. Dezember 2017 in Hannover

Anmeldefristen: 

  • bis zum 1. September (Wintersemester)
  • bis zum 1. März (Sommersemester)

Fachliche Schwerpunkte:

  • Rahmenbedingungen des Direktvertriebs, Erfolgsfaktoren
  • Zielgruppenoptimierung
  • Schriftliche Kundenkommunikation
  • Call-Center-Vertrieb (Inbound, Outbound, Kapazitätsplanung, Gesprächsführung)
  • Internetvertrieb (Gestaltung von Onlineauftritten, Kundenansprache, Produkte und Services)
  • Social Media (Meinungssteuerung, Reaktion auf Kritik/Beschwerden)
  • Rechtliche Aspekte
  • Sicherheit im Online Banking

    Termine der zwei Präsenzveranstaltungen im Wintersemester 2017/18 (Änderungen vorbehalten):

    • Theorietag: 28. Oktober 2017 in Dortmund oder 11. November 2017 in Hannover
    • Praxistag: 2. Dezember 2017 in Dortmund oder 9. Dezember 2017 in Hannover

    Anmeldefristen: 

    • bis zum 1. September (Wintersemester)
    • bis zum 1. März (Sommersemester)

    Fachliche Schwerpunkte:

    • Integration der Vertriebswege
    • Prozessmanagement, Informationsaustausch, Workflowmanagement
    • Preisdifferenzierungen
    • Vertriebswege-Affinitäten, Auswahl von Kontaktwegen
    • Videoberatung

    Besonderheit:

    • Das Modul ist ausschließlich im Sommersemester zu buchen.

    Anmeldefristen: 

    • bis zum 1. März (Sommersemester)

    Für die Teilnahme am Zertifikatsstudium ist eine einschlägige Beschäftigung oder die Aufnahme einer einschlägigen Ausbildung bei einem Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche, einem verbundenen Unternehmen oder mit Bezug zu Finanzdienstleistungen empfehlenswert.

    Die Termine und Orte der Präsenzveranstaltungen werden zeitnah bekannt gegeben.

    Die Informationen zu den Konditionen finden Sie im Anmeldeformular.

    Bei Fragen steht Ihnen der Studierendenservice gerne zur Verfügung.