Prüfungsordnung

Der Senat der Hochschule hat Änderungen der "Allgemeinen Prüfungsordnung für Studiengänge (APO)" und der jeweiligen Spezifischen Regelungen der einzelnen Studiengänge beschlossen. Zum Start des Sommersemesters 2018, am 1. März 2018, treten die neuen Fassungen in Kraft:

Die ab dem Sommersemester 2018 geltenden Spezifischen Regelungen für die Master-Studiengänge finden Sie hier.


Derzeit wird das Studium an der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe durch die nachfolgend aufgeführte APO und entsprechenden Spezifischen Regelungen der einzelnen Studiengänge geregelt:


Die Bachelor-Prüfung bildet den berufsqualifizierenden Abschluss des Studiums in den Bachelor-Studiengängen.

Die Bachelor-Prüfung besteht aus insgesamt 33 Prüfungen, die zu den einzelnen 33 Modulen grundsätzlich studienbegleitend abzulegen sind, sowie der Abschlussarbeit und das Kolloquium, als die das Studium abschließende Prüfung. Die Prüfungen werden z. B. als Klausur, Hausarbeit, mündliche Prüfung oder Referat erbracht. Die Art der Prüfungsleistung wird vom Prüfungsausschuss festgelegt.

Ist die Bachelor-Prüfung bestanden, verleiht die Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe den akademischen Abschlussgrad Bachelor of Science (B.Sc.) bzw. Bachelor of Arts (B.A.).

Ausführliche Informationen zur Bachelor-Prüfung und den einzelnen Prüfungen enthalten die oben genannten Ordnungen.