Financial Planner (HFM)

Unser Qualifizierungsziel ist es, Ihnen höchste Kompetenz im Umgang mit dem Konzept des Financial Planning zu vermitteln, das heute im Rahmen einer ganzheitlichen Beratung zu einer Kernleistung im Privatkundengeschäft geworden ist. Die Lehrinhalte des Levels II mit dem Abschluss "Financial Planner (HFM)" konzentrieren sich dabei auf alle Facetten einer langfristigen Anlageberatung und Vermögensverwaltung für vermögende Privatkunden und Unternehmer sowie auf die Erstellung von Finanzplänen anhand komplexer Projekt- und Simulationsfälle.

Das Level II mit dem Abschluss "Financial Planner (HFM)" steht allen Private Banking Beratenden offen, die folgende Voraussetzung erfüllen: 

  • Abschluss des Level I bei einer vom Financial Planning Standards Board Deutschland e.V. (FPSB Deutschland) akkreditierten bzw. in der Akkreditierung stehenden Bildungseinrichtung oder
  • erfolgreicher Abschluss des Angleichungsmoduls des FPSB Deutschland im Rahmen der aktuell geltenden Grandfathering Regelung, soweit in der Vergangenheit die Aus- und Weiterbildung zum Financial Consultant (Sparkassen-Finanzgruppe) bereits absolviert wurde.

Die Ausbildungs- und Prüfungsinhalte im Überblick

Das FPSB Deutschland gibt für das Level II folgende Ausbildungs- und Prüfungsinhalte vor, die vier Themenbereichen zugeordnet sind: 

Institutionelle Aspekte

  • Financial Planning im Retail and Affluent Banking
  • Financial Planning im Private Banking and Wealth Management
  • Financial Planning im Family Office

Zielgruppenspezifische Aspekte

  • Financial Planning für abhängig Beschäftigte
  • Financial Planning für unabhängig Beschäftigte und Unternehmer
  • Financial Planning für Rentner und Pensionäre

Konzeptionelle Aspekte

  • Financial Planning und demografische Entwicklung
  • Financial Planning und Asse Allocation auf Gesamtvermögensebene
  • Financial Planning und Risikomanagement
  • Financial Planning und Behavioral Finance

Aufsichts- und haftungsrechtliche Aspekte

Unternehmerfinanzplanung

  • Grundlagen
  • Systematisierung der Bewertungsverfahren
  • Bewertung kleiner und mittelständiscer Betriebe und Freiberufler
  • Besteuerung von Unternehmen
  • Zusammenspiel von Financial Planning und unternehmerischem Vermögen

Strategisches Risiko- und Vorsorgemanagement im Financial Planning

  • Management von Sachrisiken im privaten und unternehmerischen Bereich
  • Management von Unternehmer-Risiken
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Private Altersvorsorge
  • Zusammenspiel con Financial Planning und ganzheitlichem Risiko- und Vorsorgemanagement

Vermögensnachfolge und Financial Planning

  • Übertragung im Rahmen der vorweggenommenen Erbfolge
  • Grundlagen der unternehmerischen Vermögensnachfolge
  • Grundlagen der internationalen Vermögensnachfolge
  • Stiftungen

Grundlagen

  • Marketing für Beratungsdienstleistungen und Finanzprodukte
  • Integrierte Vertriebsstrategien

Finanzmarketing-Prozess im Financial Planning

  • Marktforschung für Finanzdienstleistungen
  • Erstellung zielgruppenorientierter Leistungsprogramme
  • Akquisition und Betreuung im gehobenen Privatkundengeschäft
  • Verkaufsvereinbarungen
  • Qualitätsmanagement bei der Leistungserstellung

Bearbeitung eines komplexen Praxisfall in Form einer studienbegleitenden Projektarbeit in Gruppen von vier Teilnehmenden 

Für den erfolgreichen Abschluss des Levels II sind folgende Prüfungsleistungen zu erbringen:

  • eine Klausur (200 Minuten), die sich inhaltlich auf alle vier Themenbereiche bezieht und
  • die Erstellung eines schriftlichen Gutachtens als Gruppenarbeit zu einem komplexen Praxisfall sowie die Vorstellung des Falls im Format einer Disputation.  

Detaillierte Informationen zu allen abzulegenden Prüfungen im Rahmen des Qualifizierungsprogramms finden Sie in der geltenden Prüfungsordnung unserer Hochschule. 

Was den Unterschied macht!

Unsere Auswahl der Dozentinnen und Dozenten sichert Ihnen höchste Lehrqualität: Neben Lehrenden aus der Wissenschaft werden Ihnen besonders erfahrende Praktikerinnen und Praktiker die geforderten Kompetenzen vermitteln. Wir legen größten Wert darauf, dass die Dozentinnen und Dozenten über ausgewiesene Expertise in ihrem jeweiligen Fachgebiet verfügen und i.d.R. viel Praxiserfahrung im Private Banking mitbringen.  

Nehmen Sie einen Blick auf unsere ausgewählten Dozentinnen und Dozenten!
 
Prof. Dr. Denis Bagbasi Inhaber der Professur für Bankbetriebslehre, insbesondere Vermögensmanagement, Hochschule für Finanzwirtschaft & Management
Ernst Biedermann Freiberuflicher Dozent
Dr. Florian Boes Bereichsleiter Private Banking, Stadt-Sparkasse Solingen
Dr. Carsten Lehmann Vorstand/Managing Director, IMAP M&A Consultants AG
Andreas Maage, CFP/EAFP Freiberuflicher Berater
Andreas Maserak Produktmanager und Dozent, Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen
Boris Niekammer, CFP/CFEP Leiter Wealth Planning, Generalbevollmächtigter, Family Office der Frankfurter Bankgesellschaft AG
Jörg Plesse, CFP/CFEP Erb- und Stiftungsmanager und Unternehmerberater im Private Banking, NORD/LB
Daniel Robert, CFEP/EFA Private Banking Berater, Sparkasse Westmünsterland
Dr. Ralph-Erich Schmidt, WP/StB Freiberuflicher Dozent
Miriam Schwink, Rechtsanwältin/LL.M./CFEP Leiterin Stiftungsmanagement, Baden-Württembergische Bank
Florian van Meer Regionalleiter Vertriebsunterstützung, Provinzial Rheinland Lebensversicherung AG

Attraktives hybrides Lehrkonzept

Wir möchten Ihnen optimale Rahmenbedingungen für Ihre berufsbegleitende Weiterbildung bieten. Dafür setzen wir auf ein hybrides Lehrkonzept, das eine ausgewogene Kombination aus Präsenz- und Online-Veranstaltungen vorsieht, Ihren Reiseaufwand optimiert und zugleich den Austausch und das Networking aller Teilnehmenden fördert.

Die Qualifizierung umfasst 18 Seminartage mit insgesamt 175 Unterrichtseinheiten. Das Lehrkonzept sieht zwei Präsenzblöcke über je eine Woche vor, die auf unserem Hochschulcampus stattfinden. Die übrigen Lehrveranstaltungen finden in Online-Blöcken von je bis zu drei Tagen statt. 

Termine 2022, Preise und Anmeldemodalitäten

Die erste Durchführung des Levels II findet vom 19. September bis 2. Dezember 2022 statt.

Die zwei Präsenzblöcke auf unserem Hochschulcampus sind wie folgt geplant:

  • 19. bis 23. September 2022 und
  • 28.November bis 2. Dezember 2022

Die drei Online-Blöcke finden an folgenden Terminen statt:

  • 6. bis 8. Oktober 2022
  • 20. bis 22. Oktober 2022
  • 14. bis 16. November 2022

Die Abschlussklausur wird voraussichtlich am 17. Dezember 2022 in Bonn abzulegen sein.

Die Abgabe der Projektarbeit hat bis zum 18. Januar 2023 zu erfolgen. Die mündliche Prüfung wird voraussichtlich am 25. Februar 2023 stattfinden.

 

Der Preis des Level II beträgt 6.450 EUR und umfasst die vorgesehenen Lehrveranstaltungen und Prüfungen, die zum Abschluss Financial Planner (HFM) führen.  Im Falle einer Wiederholung einer Prüfung fallen weitere Gebühren an. 

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung bis zum 1. September 2022!

Gerne stehen wir Ihnen für Ihre Fragen zum Qualifizierungsprogramm zu Verfügung: zertifizierung(at)s-hochschule.de

Zertifizierung beim FPSB Deutschland

Wenn Sie den Abschluss "Financial Planner (HFM)" an unserer Hochschule erlangt und auch die Zentralprüfung des FPSB Deutschland bestanden haben, können Sie einen Antrag zur Zertifizierung und Mitgliedschaft im FPSB Deutschland stellen.

Im Rahmen der Zertifizierung zum CERTIFIED FINANCIAL PLANNER®-Zertifikatsträger können Sie auch die Zertifizierung zum EFA European Financial Advisor® durch den FPSB Deutschland beantragen.

Für die Beantragung der Zertifizierung und der damit verbundenen Mitgliedschaft im FPSB Deutschland finden Sie auf der Website des FPSB Deutschland eine Informationsbroschüre.