Digital Banking

Die Digitalisierung ist in der Finanzwirtschaft ein wesentlicher Treiber für Innovationen, neue Prozesse und Vertriebsstrukturen. Welche wirtschaftlichen Möglichkeiten bietet Electronic Business im Retailgeschäft von Kreditinstituten? Wie können interaktive Kommunikationsplattformen aus Unternehmenssicht intelligent, einfühlsam, zielführend und vertriebsorientiert genutzt werden? Dies sind beispielhafte Fragestellungen aus dem Fachbereich Digital Banking.

Die Weiterbildung auf Hochschulniveau in diesem Fachbereich umfasst zwei Zertifikatsmodule.

Fachliche Schwerpunkte:

  • Grundlagen zu Social Computing, Social Media
  • Webtechnologien
  • Web 2.0 und Social Media-Tools
  • Planung von Social Media Projekten
  • Datenschutz und Datensicherheit im Bereich Social Media
  • Ausblick: Web 3.0

     

Termine der Präsenzveranstaltung im Wintersemester 2018/19:

  • November/Dezember 2018

Anmeldefristen: 

  • bis zum 1. September (Wintersemester)
  • bis zum 1. März (Sommersemester)

Fachliche Schwerpunkte:

  • Grundlagen der Net-Economy und des E-Business
  • Geschäftsmodelle und Geschäftsprozessmodelle des E-Business
  • Architektur und der Funktionen von E-Business-Anwendungssystemen
  • Rechtlichen Rahmenbedingungen des E-Business
  • Electronic Banking
  • Sicherheitsrisiken und Sicherheitslösungen im elektronischen Geschäftsverkehr

     

Termine der Präsenzveranstaltung im Wintersemester 2018/19:

  • November/Dezember 2018

Anmeldefristen: 

  • bis zum 1. September (Wintersemester)
  • bis zum 1. März (Sommersemester)
  • Belegung eines Moduls ohne Prüfung (Teilnahmezertifikat): 550 EUR
  • Belegung eines Moduls mit Prüfung (Hochschulzertifikat): 650 EUR

Für die Teilnahme am Zertifikatsstudium ist eine einschlägige Beschäftigung bei einem Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche empfehlenswert.

Bei Fragen steht Ihnen der Studierendenservice gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.