Forschungsstelle Nachhaltigkeit

Politik und Aufsicht stellen an die Kreditinstitute immer höhere Anforderungen hinsichtlich einer nachhaltigen Geschäftspolitik. Der Sustainable-Finance-Beirat gab in seinem Abschlussbericht vom 25.02.2021 an die Bundesregierung die Empfehlung, dass auch öffentlich-rechtliche Finanzinstitute wie die KfW, die Landesförderbanken, Sparkassen, Landesbanken und öffentliche Versicherer ihre Kredit- und Investitionspolitik an Nachhaltigkeitszielen orientieren sollen. Die Vielfalt der Nachhaltigkeitsziele zeigt sich in den 17 Zielen der UN, auf deren herausragende Bedeutung sich 193 Nationen gemeinsam verständigt haben.

                

Um auf die entstandenen Herausforderungen angemessen reagieren zu können, muss der Bereich „Nachhaltigkeit“ in der Forschung und auch in der akademischen und beruflichen Weiterbildung verstärkt Berücksichtigung finden.

Die Einrichtung der Forschungsstelle Nachhaltigkeit an der Hochschule für Finanzwirtschaft & Management ist Bestandteil der Maßnahmen im Rahmen der vom Deutschen Sparkassen- und Giroverband initiierten freiwilligen „Selbstverpflichtung für klimafreundliches und nachhaltiges Wirtschaften“. Die Forschungsstelle Nachhaltigkeit wurde im Frühjahr 2022 als wissenschaftliche Einrichtung (sogenanntes In-Institut) der Hochschule gegründet. Sie soll zur Schärfung des besonderen Profils der Hochschule beitragen und ist wichtiger Partner in der Zusammenarbeit der Wissenschaften und der Kreditwirtschaft. Die Forschungsstelle Nachhaltigkeit bündelt Forschungsergebnisse und fungiert als Ansprechpartner der Hochschule in ihrem spezifischen Fachgebiet.

Prof. Dr. Claudia Breuer
Prof. Dr. Claudia Breuer

Leiterin Forschungsstelle

0228 204-9922
Kontakt per E-Mail

Matthias Brust (M.Sc.)
Matthias Brust (M.Sc.)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Forschungsstelle | Doktorand an der RWTH Aachen

0228 204-9805
Kontakt per E-Mail

Petra Jonas
Petra Jonas

Sachbearbeiterin Forschungsstelle

0228 204-9803
Kontakt per E-Mail