Stipendienprogramm für talentierte Frauen

Die Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe haben es sich zur Aufgabe gemacht, den Anteil von Frauen in Führungspositionen nachhaltig zu erhöhen. Die Hochschule der Sparkassen-Finanz­gruppe möchte die entsprechenden Initiativen und Aktivitäten der Institute mit einem speziellen Stipendienprogramm für den Master-Studiengang „Banking & Finance“ begleiten und unterstüt­zen.  

An der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe lässt sich für die Bachelor-Studiengänge ein erfreulich hoher Anteil an weiblichen Studierenden feststellen. Über 40 % der Bachelor-Studie­renden sind Frauen. Im Master-Studiengang „Banking & Finance“ liegt diese Quote bislang bei weniger als 20 %. Das Stipendienprogramm für talentierte Frauen zielt auf eine Erhöhung dieser Quote.

Der berufsbegleitende Master-Studiengang mit den drei wählbaren Spezialisierungen „Bank­steuerung und Banken­aufsicht“, „Firmenkunden­geschäft“ und „Prüfungs- und Treuhandwesen“
ist darauf ausgerichtet, die Studierenden auf die Über­nahme von fachlichen Führungsaufgaben in dem jeweiligen Geschäftsfeld vorzubereiten. Damit ist der Studiengang ein maßgeschneidertes Weiterbildungs­angebot, um talentierte Frauen gezielt für eine Fachkarriere zu fördern und ihnen Aufstiegs­möglichkeiten für Führungspositionen zu eröffnen.

Das Stipendienprogramm für talentierte Frauen bei Einschreibung in den Master-Studiengang „Banking & Finance“ zum Sommersemester 2019 umfasst eine finanzielle und eine individuelle bedarfsorientierte Förderung der ausgewählten Stipendiatinnen. Die Hochschule reicht wie zuletzt zwei Stipendien im Wert von je 3.000 EUR aus. Dies entspricht der Studiengebühr eines Semesters des Master-Studiengangs „Banking & Finance“. Zusätzlich zu dieser finanziellen Förderung erhal­ten die Stipendiatinnen für die gesamte Studienzeit eine kostenfreie Teilnahmemöglichkeit an den Weiterbildungsangeboten der Hochschule (u. a. Symposien, englisches Sprachtraining, Summer School).

Für studieninteressierte Frauen, die sich für das Stipendienprogramm bewerben möchten, gelten die nachfolgend aufgeführten Voraussetzungen für eine Teilnahme am Zuteilungsverfahren:

  • Nachweis eines ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschlusses als Bachelor oder vergleichbarer Abschlussgrad in einem Studiengang mit Studienschwerpunkt Wirtschafts­wissenschaften,
  • Nachweis von englischen Sprachkenntnissen auf dem Niveau B 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen,
  • Vorlage eines Lebenslaufes und eines Motivationsschreibens mit einer aus­führlichen Begründung für die Wahl des Master-Studiengangs und des Spezialisierungsbereiches sowie einer umfassenden Beschreibung des bisherigen beruflichen, gesellschaftlichen und familiären Engagements der Bewerberin,
  • Vorlage eines Empfehlungsschreibens einer Führungskraft des jeweiligen Arbeitgebers, in dem ein besonderes Entwicklungs­potenzial der Bewer­berin bestätigt wird, oder eines Zwischenzeugnisses.

Wer am Zuteilungsverfahren des Stipendienprogramms teilnehmen möchte, reicht das Bewerbungsformular zusammen mit den o. g. Nachweisen bzw. Unterlagen spätestens bis zum 31. Januar 2019 bei der Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe ein.

Das Zuteilungsverfahren führt eine von der Hochschule eingesetzte Kommission durch. In Abhängigkeit der Bewerbersituation können weitere Maßnahmen für das Zuteilungsverfahren vorgesehen werden.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.