Detailansicht

Geprüfte Generationenberaterin/Geprüfter Generationenberater (Sparkassen-Finanzgruppe) | 531

13.05.2024 - 17.05.2024 | 09:00 - 16:30

Ziele

Die demografische Entwicklung in Deutschland ist gekennzeichnet durch einen Rückgang der Gesamtbevölkerung bei gleichzeitigem Anstieg der Seniorenquote. Daraus resultiert eine Zunahme erbschaftsbedingter Vermögensübertragungen. Für das Private Banking ist diese Entwicklung eine große Herausforderung. Kundinnen und Kunden müssen frühzeitig und kompetent beim geplanten Vermögensübergang begleitet werden, damit sich die bestehenden Geschäftsbeziehungen auch zukünftig positiv entwickeln können. Welche Vorstellungen hat der Erblasser im konkreten Einzelfall? Wie können Erben, die bisher Nichtkunden waren, für die Sparkasse gewonnen werden? Wie und wann sollten ältere Kundinnen und Kunden ohne direkte Nachkommen angesprochen werden? Sensible Fragen, die die Generationenberatung der Generationenberater beantworten muss, um auch in Zukunft erfolgreich zu sein.
Das Seminar „Geprüfte Generationenberaterin/Geprüfter Generationenberater“ zeigt praxisorientierte Wege und Ansatzpunkte für eine ganzheitliche und generationenübergreifende Beratung auf. Es vermittelt Lösungsansätze für konkrete Kundensituationen, die in der Praxis häufiger vorkommen. Vor dem Hintergrund der zu beachtenden Rahmenbedingungen werden die erforderlichen rechtlichen und steuerlichen Grundlagen behandelt, um Kundensituationen fachkompetent zu beurteilen und zu begleiten. Weiterhin werden die speziellen vertriebsorientierten Erfolgsfaktoren angesprochen. Die Kenntnisse werden mittels Bearbeitung von Praxisfällen vertieft.

Inhalte
  • Erwartungen an Generationenberatung
  • Beratungsprozess und Themenfelder (u. a. Testamentsvollstreckung; Stiftung)
  • Schnittpunkte, Netzwerkpartnerschaften, Kommunikationsunterstützung
  • Kundenerwartungen, Marktsituation, demografischer Wandel, Kundenbedarf
  • Wohnen im Alter, Pflege, Unterhalt und Versicherungen
  • Recht und Steuern: aktuelle Entwicklungen; Erbrecht; Ehegüterrecht; Unterhaltsrecht; Betreuungsrecht; Auswirkungen aktueller Entwicklungen auf Testamente, Erbverträge, Eheverträge, Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen; Gestaltungsmöglichkeiten bei häufigen Kundensituationen; aktuelles Erbschaftsteuerrecht mit Hintergründen und Querbezügen; Stiftungsrecht und Gemeinnützigkeitsrecht; typische Berührungspunkte der Private-Banking-Beratung im Erbfall; internationale erbrechtliche Sachverhalte 
  • Ansprachewege, Vertriebsansätze, Bedarfsermittlung, Einwandbehandlung
  • Vermögensübersicht für Generationen
  • Bearbeitung von Praxisfällen

Gesamtpreis: 1.900,00 €

Dozentinnen und Dozenten
Andreas Otto Kühne
Fachanwalt für Erbrecht - BKL Fischer Kühne Lang, Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft, Bonn
Bernd Stahlke
Finanzökonom ebs, Estate Planner ebs, Trainer/Coach und Dozent für Führungskräfte und Beratende im Private Banking - über 20-jährige Praxiserfahrung im Private Banking einer Sparkasse
Markus Weidenbach
Rechtsanwalt - BKL Fischer Kühne + Partner Rechtsanwälte Steuerberater mbB

Weitere Informationen

Die Veranstaltung schließt mit einer Lernerfolgskontrolle ab. Im Nachgang des Seminars erhalten Sie Aufgaben, die Sie schriftlich beantworten und einreichen.
Sie können sich dieses Seminar als Weiterbildung auf Ihre Rezertifizierung des Financial Consultantsanrechnen lassen.

Zusammenfassung
13.05.2024 - 17.05.2024
Zielgruppen:
Führungskräfte
Top-Spezialistinnen und Spezialisten

Themen:
Bankvertrieb
Private Banking

Format:
Kurzseminare

Gesamtpreis Seminar:
1.900,00 €
Kontakt

  • Nina Fiedler
    Weiterbildungsreferentin | Stv. Abteilungsleiterin Management- und Spezialistenqualifizierung
  •   E-Mail senden
  • 0228 204-9812


  • Jacqueline Barkow
    Koordinatorin Seminarservice
  •   E-Mail senden
  • 0228 204-9987
  • 0228 204-5862
Veranstaltungsort
  • Hochschule für Finanzwirtschaft & Management
  • Simrockstraße 4
  • 53113 Bonn