Unser Selbstverständnis

Das Ziel, eine der führenden Hochschulen für den Bereich Finanzwirtschaft und Management zu werden, treibt unsere Hochschule an. Wir übernehmen Verantwortung für eine an der Praxis der Finanzwirtschaft orientierte wissenschaftliche Aus- und Weiterbildung und erfüllen unseren Bildungs- und Forschungsauftrag mit dem Anspruch der Exzellenz und Nachhaltigkeit.

Digitalisierung und Regulierung verändern die Geschäftsprozesse von Finanzdienst­leistungsunternehmen fortlaufend und erfordern eine beständige Erweiterung und Neuausrichtung der Qualifikationsprofile der Beschäftigten. In allen Geschäftsfeldern besteht ein großer Bedarf an hoch qualifizierten Fach- und Führungskräften. Die Dynamik der globalisierten Finanzmärkte erfordert zugleich die Erforschung neuer bankbetriebswirtschaftlicher, informationstechnologischer und rechtlicher Frage­stellungen.

Unsere Mission ist es, Nachwuchskräfte der Finanzwirtschaft, insbesondere der Sparkassen-Finanzgruppe durch die enge Verknüpfung von Lehre, Studium, Weiter­bildung und Forschung zu hochqualifizierten Fach- und Führungskräften auszubilden, welche die geschäftspolitischen Aufgabenstellungen von morgen verantwortungs­bewusst erfüllen werden. Unsere Studien- und Weiterbildungsangebote sind daher ziel­orientiert auf die Bedürfnisse von Finanzdienstleistungsunternehmen und deren Mitarbeitenden zugeschnitten. Dabei umfasst unsere Zielgruppe qualifizierte Auszu­bildende, leistungsorientierte und akademisch gebildete Mitarbeitende. Wir vermitteln fachspezifisches Wissen, Methoden- und Sozialkompetenz und legen größten Wert auf die Befähigung zum nachhaltigen wirtschaftlichen Handeln. Bei der Wahrnehmung unserer Aufgaben verstehen wir Vielfalt als Chance und fördern die Gleichstellung aller Geschlechter sowie Inklusion und Diversität.

Wir bieten akkreditierte berufs- und ausbildungsbeglei­tende Studiengänge auf Basis innovativer Lehrformen an. Das hybride Lernkonzept, das ein von den Lehrkräften begleitetes internetgestütztes Selbststudium mit inten­siven Präsenzphasen und digitalen Lehrformaten verbindet, ist optimal auf die Rahmenbedingungen von Berufs­tätigen zugeschnitten. Wir sehen unsere Studierenden als Partner im Lehr- und Bildungsprozess an und verpflichten uns zu einer umfassenden individuellen Betreu­ung unserer Studierenden.

Wir haben das Selbstverständnis, ein Ort des lebenslangen Lernens zu sein, um eine zukunftsfähige Fach- und Führungskräftequalifizierung zu sichern. Im engen Aus­tausch mit Unternehmen der Finanzwirtschaft, insbesondere der Sparkassen-Finanz­gruppe gewährleisten wir einen bedarfsorientierten Ausbau unserer wissenschaft­lichen Weiterbildungsangebote. Dabei legen wir größten Wert auf einen hohen Praxis­bezug, die Aktualität der vermittelten Lerninhalte und eine effiziente Wissensvermitt­lung. Mit dem Einsatz von modernen und digitalen Bildungsformaten gelingt uns eine kundenoptimierte Vermittlung neuer Entwicklungen und aktueller Themen.

Unsere Weiterbildungsangebote vermitteln Management- und Problemlösungskom­petenzen, sorgen für eine Erweiterung von Wissensbeständen und fördern den Trans­fer wissenschaftlicher Erkenntnisse in die Finanzpraxis. Umgekehrt erhalten wir durch die enge Zusammenarbeit mit der Finanzpraxis wichtige Impulse für die Forschung. In diesem Wechselspiel bieten wir allen Studierenden, Teilnehmenden und Lehrkräften eine attraktive überregionale Plattform zum beruflichen Erfahrungsaustausch zu aktuellen und zukünftigen Themen in der Finanzwirtschaft.

Unsere Mission gründet auf eine kontinuierliche und praxisnahe Forschungsarbeit auf dem Gebiet der Finanzwirtschaft. In unserem gesamten Wirken setzen wir den für Fach­hochschulen typischen Anwendungsbezug in Lehre und Forschung um. Daher pflegen wir intensive Kontakte und Kooperationen mit Einrichtungen und Unternehmen der Finanzwirtschaft und arbeiten eng mit anderen Hochschulen und Forschungsinstituten zusammen. Die ausgeprägte Affinität der Lehre und Forschung zum Finanzdienst­leistungsbereich fördert in besonderem Maße den Wissenstransfer und schafft attrak­tive neue Angebote zum lebenslangen Lernen.

Unser Ziel ist es, die enge Verbundenheit zu unseren Studierenden über den Studien­abschluss hinaus weiterzuführen. Dies gelingt uns durch die intensive Zusammen­arbeit mit den Alumni-Netzwerken unserer Hochschule. Wir unterstützen unsere Absolventinnen und Absolventen, zu einem starken Verbund in der Finanzwirtschaft zusammenzu­wachsen. Die Nähe zu unseren ehemaligen Studierenden fördert den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis, bereichert Lehre und Studium und eröffnet neue Potenziale für berufsbezogene Weiterbildung. Die Arbeit der Alumni-Vereine schätzen wir als einen tragenden Pfeiler der nachhaltigen Entwicklung unserer Hochschule.

Die institutionelle Akkreditierung unserer Hochschule durch den Wissenschaftsrat für den längstmöglichen Akkreditierungszeitraum zeigt, dass wir dem selbst gesetzten hohen Qualitätsanspruch für die akademische Aus- und Weiterbildung von Fach- und Führungsnachwuchskräften aus der Finanzwirtschaft gerecht werden.